YouTube Googlemaps
Classic American Musclecars
Menü ein-/ausblenden

Projekte - Mopar

CHRYSLER CORPORATION, besser bekannt als MOPAR (von MOtor PARts, der internen Service- und Tuningorganisation des Konzerns) mit den Marken Dodge, Plymouth und Chrysler war der kleinste der großen drei US-Konzerne, aber definitiv auch der Konzern mit der größten Klappe. Schrille Werbung, große Töne und gekonntes Marketing sind allesamt Markenzeichen des Chrysler-Konzerns. Allerdings steckten hinter der großen Klappe auch eiserne Fäuste: Mit dem 440cui/7.0-Liter Bigblock hatte Chrysler den gefürchtetsten aller High-Performance Bigblocks im Regal, und mit dem 426 HEMI auch gleich noch den legendärsten. Besonders Midsizes des "Mopar"-Konzerns erfreuen sich heute großer Beliebtheit. Hier sind einige unserer Beiträge zur Erhaltung der Art:











THE B-DAY 2018

Mit großer Freude weisen wir darauf hin, daß auch der B-Day 2018 mit der Unterstützung von Europas wichtigster Streifenwagen-Organisation (dem IPCOE) und von den geheimen Herren in den schwarzen WX3 (der Organisation B.O.E.S.E.) stattfindet.

Auch das Poster Car für 2018 ist kein Unbekannter: Es ist "der Überlebende", das letzte existierende Tri-Niner Pilot Car, ein im Frühjahr 1994 gebauter Vorserien-95er mit ALLEN verfügbaren Special Equipment Options (und Einsatzgeschichte als Sicherungsfahrzeug auf dem GM Desert Proving Ground Hochgeschwindigkeits-Testtrack).

Jawohl, auch 2018 sind Cruise, Burger und limitierte B-Day-Shirts fester Bestandteil der Planung.


Interesse? 07151-9842266 oder eMail an service@oldschoolcustoms.de


Old News

8th Southern Muscle Car Showdown

Die Rahmenbedingungen sind auch beim achten SMS unverändert: NUR amerikanische Autos auf dem Gelände, keine Neuwagen, keine Nutzfahrzeuge, keine Vans, kein Eintrittspreis, keine Country-Bands, keine Kirmes-Händler, keine Stripshows, keine Showbühne, keine Pokale, kein Moderator.

Heiße Autos.
Heiße Hamburger.
Fertig.