YouTube Googlemaps
Classic American Musclecars
Menü ein-/ausblenden

1968 Dodge Charger R/T

Factsheet

1968 Dodge Charger R/T
440 cui V8 (7.2-Liter) 375 hp
TF727 3-Speed Automatic


Böser Blauer Bube

Die Bankenkrise von 2009 hat dem Wert des Kulturgutes "Oldtimer" nicht geschadet - wohl aber dem einen oder anderen Oldtimer-Besitzer.

Dieser 1968er Dodge Charger, werksseitig ausgerüstet mit dem berühmten R/T-Paket, wurde Ende 2008 von seinem Eigentümer zu einem bekannten Mopar-Restaurator an der amerikansichen Westküste gebracht, wo er vollständig restauriert werden sollte. Das Unternehmen begann mit der Zerlegung, und führte die notwendigen Blecharbeiten an dem ursprünglich aus New Hampshire stammenden Wagen durch - in einer für amerikanische Werkstätten ungewöhnlich hohen Qualität. Als die nächste Abschlagszahlung für Lack und Komplettierung des Wagens fällig wurde, schlug die Bankenkrise zu - der Betrieb des Eigentümers ging pleite, der Restaurator blieb auf dem angefangenen Projekt sitzen.

Durch einen Hinweis wurde OSCW auf das Fahrzeug aufmerksam und kaufte den Wagen im Herbst 2009. Nach einem abenteuerlichen Transport des teilzerlegten Fahrzeuges kam der Wagen zum Jahreswechsel 09/10 in Deutschland an.

Entsprechend den Vorgaben des Fender Tags wurde das Fahrzeug in seiner Originalfarbe, dem später als "B5" bekannt gewordenen Chrysler-Blaumetallic lackiert, erhielt ein Vinyldach und wurde mit einem neu aufgebauten 7.2-Liter V8 nebst überholtem TF727-Automatikgetriebe versehen, auch die Redline-Bereifung entspricht dem Auslieferungszustand des Fahrzeuges.

Weiteren Lesestoff zu diesem Fahrzeug finden Sie hier (Chrom & Flammen)

Oder hier (Stuttgarter Zeitung, 21.09.2012)

THE B-DAY 2018

Mit großer Freude weisen wir darauf hin, daß auch der B-Day 2018 mit der Unterstützung von Europas wichtigster Streifenwagen-Organisation (dem IPCOE) und von den geheimen Herren in den schwarzen WX3 (der Organisation B.O.E.S.E.) stattfindet.

Auch das Poster Car für 2018 ist kein Unbekannter: Es ist "der Überlebende", das letzte existierende Tri-Niner Pilot Car, ein im Frühjahr 1994 gebauter Vorserien-95er mit ALLEN verfügbaren Special Equipment Options (und Einsatzgeschichte als Sicherungsfahrzeug auf dem GM Desert Proving Ground Hochgeschwindigkeits-Testtrack).

Jawohl, auch 2018 sind Cruise, Burger und limitierte B-Day-Shirts fester Bestandteil der Planung.


Interesse? 07151-9842266 oder eMail an service@oldschoolcustoms.de


Old News

8th Southern Muscle Car Showdown

Die Rahmenbedingungen sind auch beim achten SMS unverändert: NUR amerikanische Autos auf dem Gelände, keine Neuwagen, keine Nutzfahrzeuge, keine Vans, kein Eintrittspreis, keine Country-Bands, keine Kirmes-Händler, keine Stripshows, keine Showbühne, keine Pokale, kein Moderator.

Heiße Autos.
Heiße Hamburger.
Fertig.