YouTube Googlemaps
Classic American Musclecars
Menü ein-/ausblenden

1968 Dodge Charger R/T

Factsheet

1968 Dodge Charger R/T
440 cui V8 (7.2-Liter) 375 hp
Keisler 4-Speed Automatik


The Crocodile

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Menschen in Nordamerika beträgt ca. 80 Jahre. Für Automobile aus den späten Sechzigern hingegen betrug die Lebenserwartung dort fünf Jahre. In Menschenjahre umgerechnet, ist ein Dodge Charger R/T von 1968 heute also stolze 688 Jahre alt. Wenig überraschend, daß die allergrößte Mehrheit dieser Fahrzeuge heute definitiv der Restauration bedarf, oder schlimmer noch, nicht gerettet werden kann (oder längst nicht mehr existiert).

Natürlich gibt es Ausnahmen - gepflegte, konservierte, behütete Fahrzeuge, die die Jahre in relativer Unberührtheit überdauert haben, auf die immer gut aufgepasst wurde, und die keinen großen Strapazen ausgesetzt wurden.

#45 ist keines davon. Dieser hellgrüne 68er Dodge Charger R/T hat sein Leben auf den Straßen Kaliforniens zugebracht. In den 43 Jahren seiner Geschichte sind keine Einlagerungen in trockenen Garagen, keine Abmeldungsphasen und auch keine sonstigen Unterbrechungen feststellbar. "Last registered" in Kalifornien im Jahr 2011, und bis zum Schluß im Alltagseinsatz gefahren.

Der Wagen trägt deutlichste Spuren einer 688 Jahre langen Karriere als Daily Driver - in einem Bundesstaat, in dem Erdbeben, Waldbrände, Schießereien, Banden- und Drogenkriege an der Tagesordnung sind, in dem die Filmindustrie eine permanente Bedrohung für den Altfahrzeugbestand darstellt, und nicht zuletzt, in dem ein Österreicher Gouverneur war.

Trotzdem - oder vielleicht gerade deswegen - war dieses Fahrzeug von dem Momant an, als es in Rotterdam aus dem Frachtcontainer rollte, voll einsatzbereit. Einer deutschen TÜV-Abnahme hätte (mit Ausnahme der StVZO-relevanten Umbauten) nichts im Wege gestanden - selbst für neue nordamerikanische Automobile eine unfassbare Leistung.

Die Spuren dieses unglaublichen Fahrzeuglebens auszulöschen wäre ähnlich unverantwortlich, wie das Fahrzeug einfach verrotten zu lassen. Ursprünglich für eine Umlackierung und diverse Modifikationen vorgesehen, wird dieses Fahrzeug ab Herbst 2012 vollständig überholt, in verschiedenen Details auf seinen Auslieferungszustand zurückgerüstet - und nicht neu lackiert.

Danach wird der Veteran der Kalifornischen Straßen erneut auf heißem Pflaster seine Runden drehen - die Auslieferung erfolgt in Deutschlands östlichsten Bundesstaat.

THE B-DAY 2018

Mit großer Freude weisen wir darauf hin, daß auch der B-Day 2018 mit der Unterstützung von Europas wichtigster Streifenwagen-Organisation (dem IPCOE) und von den geheimen Herren in den schwarzen WX3 (der Organisation B.O.E.S.E.) stattfindet.

Auch das Poster Car für 2018 ist kein Unbekannter: Es ist "der Überlebende", das letzte existierende Tri-Niner Pilot Car, ein im Frühjahr 1994 gebauter Vorserien-95er mit ALLEN verfügbaren Special Equipment Options (und Einsatzgeschichte als Sicherungsfahrzeug auf dem GM Desert Proving Ground Hochgeschwindigkeits-Testtrack).

Jawohl, auch 2018 sind Cruise, Burger und limitierte B-Day-Shirts fester Bestandteil der Planung.


Interesse? 07151-9842266 oder eMail an service@oldschoolcustoms.de


Old News

8th Southern Muscle Car Showdown

Die Rahmenbedingungen sind auch beim achten SMS unverändert: NUR amerikanische Autos auf dem Gelände, keine Neuwagen, keine Nutzfahrzeuge, keine Vans, kein Eintrittspreis, keine Country-Bands, keine Kirmes-Händler, keine Stripshows, keine Showbühne, keine Pokale, kein Moderator.

Heiße Autos.
Heiße Hamburger.
Fertig.