YouTube Googlemaps
Classic American Musclecars
Menü ein-/ausblenden

1968 Plymouth Roadrunner

Factsheet

1968 Plymouth Roadrunner
383 cui (6.3-Liter) 335 hp
A833 4-Speed Manual


Legal Bird

Plymouths legendärer Roadrunner war bei näherer Betrachtung nichts geringeres als eine zweitürige Version von Plymouths nicht weniger legendärem "Police Special", dem Belvedere Police Package. Große Bremsen, bessers Fahrwerk, Null-Ausstattung, der gewaltige 383er Bigblock - viel Fahrleistung, wenig Schnickschnack. Er wurde zum Schnellfahren gebaut - und wurde dementsprechend von jungen Menschen mit einem Durst nach Beschleunigung gefahren.

Leider teilten sich die Roadrunner deshalb ein weiteres Merkmal mit den Police Specials: Sie wurden gequält und mißhandelt. Diesem 68er erging es nicht besser: Viele Eigentümer, mehrere Motoren, ein paar kleinere Unfälle... Irgendwann geriet der geschundene Roadrunner dann endlich in die Hände eines wahren Mopar-Enthusiasten, der dem sportlichen Zweitürer ein neues Leben schenkte.

Der Wagen wurde zu OSCW gebracht, wo vor der detailierten Restauration durch den Eigentümer selbst erst einmal die Karosserie vollständig aufgearbeitet wurde. Die hinteren Seitenteile und das Heckblech wurden gegen Neuteile vom Premiumhesteller AMD ersetzt, diverse Unfallschäden wurden gezogen und gerichtet, das Fahrzeug wurde teilverzinkt und anschließend in Platinum Silver lackiert.

Nach der Fertigstellung der Karosseriearbeiten im Februar 2011 wurde das Fahrzeug rollbar gemacht und wieder in die Moparhochburg Bayern transportiert, wo der Eigentümer die Komplettierung selbst übernimmt.

THE B-DAY 2019

Widerstand ist zwecklos: Auch 2019 findet natürlich ein B-Day statt, und auch 2019 ist der Support fast genauso sehenswert wie die Veranstaltung selbst: Die Arlington Militia, das B-Body-Hilfswerk Stuttgart, die IPCOE und selbstverständlich auch die äußerst geheime Organisation B.O.E.S.E stehen hinter dem weltweit wichtigsten B-Body-Treffen.

Poster Car ist diesmal jener Seafoam-Grüne Two Tone, der den US Border Patrol-Konvoi ins Herz der LA Riots 1992 angeführt hat, das "Chaser"-Auto aus San Clemente. Natürlich kommt das Auto auch (wie alle Poster Cars) zum B-Day - schließlich ist es inzwischen in Süddeutschland beheimatet.

Auch der Rest stimmt 2019: Cruise, Burger und limitierte B-Day-Shirts - alles geboten.

Interesse? 07151-9842266 oder eMail an service@oldschoolcustoms.de

9th Southern Muscle Car Showdown

Die Rahmenbedingungen sind auch beim neunten SMS unverändert: NUR amerikanische Autos auf dem Gelände, keine Neuwagen, keine Nutzfahrzeuge, keine Vans, kein Eintrittspreis, keine Country-Bands, keine Kirmes-Händler, keine Stripshows, keine Showbühne, keine Pokale, kein Moderator.

Heiße Autos.
Heiße Hamburger.
Fertig.