YouTube Googlemaps
Classic American Musclecars
Menü ein-/ausblenden

Werkstatt

Stuttgart - Detroit

Egal ob Sie einen US-Klassiker besitzen oder erst eine Anschaffung planen, ob Ihre technischen Bedürfnisse beim Ölwechsel aufhören oder bei der Vollrestauration erst anfangen - Oldschool Custom Works ist Ihr Ansprechpartner in Sachen US-Automobile 1950 - 1975.

Unser Unternehmen im schwäbischen Remstal, am nordöstlichsten Ausläufer von Stuttgart, wurde 2005 gegründet. Mit Beitritt des Diplomjuristen und Police Package-Spezialisten Sönke Priebe firmierte Oldschool Custom Works 2009 zur Oldschool Custom Works GmbH & Co KG um - und bietet seitdem umfangreichen Service in allen Bereichen des Themas Klassische US-Automobile.

Wir betreuen alle "Passenger Cars" der elf großen US-Marken aus der Zeit um die Muscle Car Wars, zwischen 1950 und 1975. Von Chevrolet, Pontiac, Oldsmobile, Buick und Cadillac (General Motors) über Ford, Lincoln und Mercury (Ford Motor Company) und natürlich "Mother Mopar", also Plymouth, Dodge und Chrysler (Chrysler Corporation). Vom wiederkehrenden jährlichen Service über aufwändigere Instandsetzung oder Modifikation ganzer Baugruppen (etwa Fahrwerksüberholungen oder Motorrevisionen) bis hin zur vollständigen Restauration ganzer Fahrzeuge reicht unser Angebot.

Wir haben nicht nur jahrzehntelange Erfahrung mit Amerikanern, sondern selbstverständlich auch hervorragende Teilequellen und Partner in Nordamerika. Mit insgesamt 10 erfahrenen Mitarbeitern in Weinstadt, einschließlich eigenem Teilespezialisten, kümmern wir uns neben der Werkstatttätigkeit auch um alle "sonstigen" Belange, vom Fahrzeugtransport bis zur Teilebeschaffung. Vollabnahmen und Hauptuntersuchungen führen wir mit dem TÜV Süd bei uns im Haus durch.

Egal welches Problem Ihr aktueller oder kommender Klassiker haben könnte - wir haben es sicher schon etliche Male zuvor gelöst. Wir arbeiten ausschließlich an amerikanischen Fahrzeugen. Immer schon.

OSCW. DRIVER OWNED COMPANY.

THE B-DAY 2019

Widerstand ist zwecklos: Auch 2019 findet natürlich ein B-Day statt, und auch 2019 ist der Support fast genauso sehenswert wie die Veranstaltung selbst: Die Arlington Militia, das B-Body-Hilfswerk Stuttgart, die IPCOE und selbstverständlich auch die äußerst geheime Organisation B.O.E.S.E stehen hinter dem weltweit wichtigsten B-Body-Treffen.

Poster Car ist diesmal jener Seafoam-Grüne Two Tone, der den US Border Patrol-Konvoi ins Herz der LA Riots 1992 angeführt hat, das "Chaser"-Auto aus San Clemente. Natürlich kommt das Auto auch (wie alle Poster Cars) zum B-Day - schließlich ist es inzwischen in Süddeutschland beheimatet.

Auch der Rest stimmt 2019: Cruise, Burger und limitierte B-Day-Shirts - alles geboten.

Interesse? 07151-9842266 oder eMail an service@oldschoolcustoms.de

9th Southern Muscle Car Showdown

Die Rahmenbedingungen sind auch beim neunten SMS unverändert: NUR amerikanische Autos auf dem Gelände, keine Neuwagen, keine Nutzfahrzeuge, keine Vans, kein Eintrittspreis, keine Country-Bands, keine Kirmes-Händler, keine Stripshows, keine Showbühne, keine Pokale, kein Moderator.

Heiße Autos.
Heiße Hamburger.
Fertig.